• Registrieren
  • Anmelden
  • Versandkostenfrei ab 55 € i. Deutschlands *
  • Schnelle Lieferung
  • Zufriedene Kunden
  • Startseite
  • Anmelden
  • Ihr Warenkorb ist leer.

Räucherstäbchenhalter - Lotus mit Glücksymbolen

Räucherstäbchenhalter - Lotus mit Glücksymbolen
Räucherstäbchenhalter - Lotus mit Glücksymbolen
Räucherstäbchenhalter - Lotus mit Glücksymbolen
22,90 €
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den WarenkorbDirekt zuPayPal
Art.Nr.: RH-1022
Artikel vorrätig


    Produktbeschreibung

    Tibetischer Räucherstäbchenhalter

    Räucherstäbchen Halter aus Metall in der Form eines Lotus mit acht tibetischen Glückssymbolen. Der Halter bietet Platz für 2 dicke tibetische Räucherstäbchen ohne Holzkern und 1 dünne mit Holzkern. Nach Entfernen des mittleren Teils mit dem Buddha können auch Räucherkegel verwendet werden.

    • Material: Kupfer, Messing
    • Größe: Ø 10 cm, Höhe 8 cm
    • Gewicht: 110 g
    • Symbol: acht tibetische Glückssymbole

    Der (Sanskrit. Padma) ist Symbol für Wiedergeburt, Reinheit und Vollkommenheit. Der Legende nach wurde Siddharta Buddha auf einer blume geboren.

    Die 8 anischen Glückssymbole

    Der (Sanskrit. Padma) ist Symbol für Wiedergeburt, Reinheit und Vollkommenheit. Der Legende nach wurde Siddharta Buddha auf einer blume geboren.

    Die Schatzvase (Sanskrit. Kalasha) steht Symbolisch für die geistige und materielle Wunscherfüllung. Sie ist gefüllt mit Amrita, der Trank, der Unsterblichkeit verleiht.

    Das rechtsläufige Schneckengehäuse (Sanskrit. Dakshinavartashankha) symbolisiert den Ruhm der Lehre Buddhas. Es ist das älteste Zeichen der 8 Glückssymbole und Sinnbild für Macht und Unabhängigkeit.

    Der Schirm (Sanskrit. Chattra) schirmt vor der Hitze der Leidenschaft und der Begierde ab. Er schützt vor negativen Einflüssen.

    Das Rad der Lehre (Sanskrit. dharmacakra) ist Symbol für den unendlichen Kreislauf der Wiedergeburten. Seine acht Speichen stehen für den achtfachen Pfad des Hinayana Buddhismus ins Niravana.

    Das Siegesbanner (Sanskrit. Dhvaja) steht an erster Stelle für den Sieg Buddhas über die Unwissenheit. Es beseitigt alle negativen Einflüsse und führt zum einem glücklichen Zustand.

    Der endlose Knoten (Sanskrit. Shrivatsa) ist der Donnerkeil des altindischen Gewittergottes Indra. Im anischen heißt er Vajra Dorje, das Wort für Diamant. So ist Vajra ebenso wie der Diamant das Symbol der Reinheit und Unzerstörbarkeit der letzten Wirklichkeit (Shunyata).

    Die goldene Fische (Sanskrit. Suvarnamatsya) auf dem thron sind Symbol für die Befreiung des Geistes aus dem unheilvollen Kreislauf der Wiedergeburten, dem Kreislauf von Werden und Vergehen.

     

    Das könnte Ihnen auch gefallen...

    Nepal Art - Klangschalen Esoterik Shop